• Vielfältig, unabhängig, weltoffen:
    Wir fördern das Buch!
    Wir fördern alle Aspekte der gedruckten Buchkultur, die
    das Buch und das vielfältige literarische Leben erhalten.
  • Der Lesungsfonds
    Einer für Alle
    Förderung von Veranstaltungen, die sich mit Aspekten der gedruckten
    Buchkultur beschäftigen und das vielfältige literarische Leben erhalten.
Aktuelle Spenden
0

„Ein kleines Stückchen Normalität“
Der Förderverein Buch zieht positive Bilanz für den LESUNGSFONDS

Seit Anfang Juli konnten Buchhandlungen beim Förderverein Buch Anträge auf finanzielle Unterstützung für Lesungshonorare stellen.

Möglich machte das die großzügige Spende der Bonnier Verlage über 250.000 Euro für den LESUNGSFONDS. 260 Buchhandlungen mit 415 Lesungen wurden gefördert. Das Budget des LESUNGSFONDS ist nun ausgeschöpft.

AUSSCHREIBUNG PRESSEMITTEILUNG

Liebe Buchhändler:innen & Autor:innen und jene Eingeladene, für Euch zur Info: Für alle Lesungen, die im November 2020 geplant und vom Förderverein Buch bewilligt waren, gilt die Regelung der "Höheren Gewalt".
Das bedeutet: Die bewilligte Fördersumme wird den beantragten Buchhändler:innen ausgezahlt und damit den eingeladenen Akteur*innen bitte weiter geleitet, auch wenn die Veranstaltung nun nicht stattfinden kann.
Und Ihr, liebe Buchhändler:innen, schickt uns gerne eine kurze E-Mail, dass Ihr die Lesung verschiebt und teilt uns dabei (oder baldmöglich....) gerne mit, ob/wann Ihr die Lesung nachholt. Wir fühlen mit Euch, die Enttäuschung ist sicherlich hoch. Herzlichen Dank an Euch alle, die immer wieder versuchen, trotz aller Widrigkeiten, den Literaturbetrieb lebendig zu halten.
Bleibt zuversichtlich, wir tun es auch!
Euer Team vom Förderverein Buch.

Was unsere Unterstützerinnen und Unterstützer sagen

Vielfältig, unabhängig, weltoffen:
Wir fördern das Buch!

Der Förderverein Buch – Förderverein für gedruckte Literatur e.V. trägt als gemeinnütziger Verein mit Sitz in Hamburg mit der Unterstützung von Veranstaltungen, Publikationen und Projekten zur Gestaltung des literarischen Lebens in Deutschland bei.